Log in

+49 (0)611 / 945 800 38-0 Live ChatKontakt

Differenzierung eine praktische Management-Strategie im Online-Marketing

Auf der Suche nach kleinen, effektiven Alleinstellungen für „frischen Wind" im Unternehmen.

Das Prinzip einer idealen Marktposition liegt bekanntlich in der Alleinstellung bzw. Einzigartigkeit, Unverwechselbarkeit, in der Möglichkeit, dass man bei einem Vergleich mit anderen Produkten, Dienstleistungen, Unternehmen oder Services als besonders hervorgeht.

Natürlich alles idealerweise verbunden mit dem Vorzug, dass man in einem Markt bereits bekannt ist, hier seine Strukturen zum Kunden hat bzw. eine grundsätzliche Nachfrage besteht, die gut läuft, Um- & Absätze zufriedenstellend bewegt. Ist das nicht der Fall, d.h. man ist vergleichbar, schlägt man sich täglich mit Kunden rum, die nur noch über Preise reden. Insbesondere im Web bzw. in den jeweiligen Online-Märkten ist man davon bedroht. Resultat: Man gerät in die Phase der „Entwertung". Eine nicht angenehme Phase, weil sie anfänglich oft unterschätzt wird und gegen Ende mehr und mehr die Margen bzw. die Profitabilität sowie auch die Liquidität negativ beeinflusst.

Wer folglich aus einem etablierten Betrieb heraus, d.h. Kunden, Geschäftsstrukturen und Bekanntheit liegen vor, merkt, irgendwie hinkt es in letzter Zeit bzw. Umsätze kommen nicht aus dem Quark, weil der sog. „frische Wind" fehlt, sollte einmal in sich gehen und über das Wort „Differenzierung" nachdenken. Ein Fachbegriff im Marketing, der darauf abzielt, aus bestehenden Produkten, Strukturen und Kernkompetenzen Neues abzuleiten, Innovatives rauszuholen. Natürlich idealerweise stets mit dem o. g. Alleinstellungsaspekt, um diesen dann über die bewährten Kanäle des eigenen Geschäfts neu ins Spiel zu bringen und zu kapitalisieren. Klingt logisch. Nur ist das im Mittelstand nicht gerade ein Prozess, der ebenso „logisch" zum Standard gehört, um den eigenen Betrieb auch langfristig zu gestalten. Der Inhaber oder Geschäftsführer taucht hier eher im Alltag eines operativen Seins unter. Er „arbeitet", heißt es, und hat für „so was" keine Zeit, obwohl man innerlich danach „lechzt" mal wieder die Zeit zu finden, um der eigenen Routine zu entfliehen bzw. sie mit neuen Akzenten auszustatten. Die Differenzierung ist in diesem Fall ein gutes Mittel, weil sie auf bestehenden Dingen heraus agiert, d.h. mit deutlich weniger Risiko „Neues" ermöglicht.

Differenzierung = Weiterentwicklung der eigenen Kernkompetenz

Wer sich fragt, „Gute Idee, nur in welchem Punkt kann ich mich differenzieren?", dem sei gesagt: Es gibt mehr Punkte, als man denkt. Ein Betrieb steckt voller Potenziale, die aber im Alltag meistens untergehen. Ein guter Ansatz, sie zu erkennen, ist ein Workshop mit einem erfahrenen Marketing-Spezialisten, der nichts anderes macht, als methodisch das eigene Potenzial zu analysieren und in Richtung sinnvoller Differenzierungs-Ergebnisse zu bewerten und zu definieren. Konkret Produkt, Dienstleistung, Service, Kommunikation, Innovationsneigung, Distribution, Mitarbeiter etc. aber auch via Preis- & Deckungsbeitrags-würdigungen näher zu betrachten, um daraus Differenzierungschancen abzuleiten. Erfahrungsgemäß eröffnet sich in solchen Workshops eine komplett neue Welt und auch persönliche Wertschätzung für das eigene Geschäft. Mit Aussagen wie „Hätte ich nie gedacht!" oder „Man, stimmt, das gibt's ja auch noch!" wird aus der eingeschlichenen Betriebsblindheit eine komplett neue Sichtweise der Dinge. Man hat sich mal wieder neu überdacht, auf Basis der eigenen, bestehenden Möglichkeiten selbst differenziert, um sich in Richtung neuer Möglichkeiten mit frischem Wind neu aufzustellen.

Differenzierung als Prozessstandard – einmal richtig und danach immer mal

Geschäfte, Produkte, Services etc. haben nun mal ihren Lebenszyklus. Doch wer heute eine Differenzierungsstrategie verfolgt, kennt eigentlich aus ihrem Prozess heraus auch die Risiken und Abnutzungsmomente. Ein hier konditionierter Geschäftsführer hat ein recht gutes Gespür dafür. Maßgeblich ist, man hat sich einmal „grundorganisiert", d.h. einen Differenzierungsprozess angestoßen, um dann im Zuge der Zeit – vielleicht einmal im Jahr – immer mal wieder zu bilanzieren, wo man gerade steht und ob das eigene Geschäft in seinen Alleinstellungsmomenten hier und da eine neue Bewertung benötigt. Ein Update, das auch wieder aus der Erfahrung im Umgang mit der letzten Differenzierung erfolgt und immer weniger Aufwand darstellt, sie aber jetzt als Qualitätsablauf standardisiert im Unternehmen verankert.

Interessiert an einem Differenzierungs-Workshop?

Ziel: neue Erkenntnisse. Vor allem verbunden, mit neuem Spaß am und im Unternehmen. Speziell, wenn man erkennt, was der eigene Betrieb noch so alles drauf hat. Als Spezialist für die Entwicklung von Alleinstellungspositionen bzw. Differenzierungsprozessen stehe ich hier gerne mit viel Rat, Tat und Erfahrung aus sehr vielen Branchen zur Verfügung.

Christos Pipsos

Spezialist für budgeteffiziente Online-Marketing Strategien

Christos Pipsos studierte 1985 Ingenieurs-Informatik an der Fachhochschule in Frankfurt und realisierte seine ersten Internet-Projekte bereits mitte der 90er Jahre. Als Gründer und Geschäftsführer der Agentur 3QMEDIA in Wiesbaden befasst er sich seit vielen Jahren mit Online-Marketing.

Von Anfang an ist er auf Suchmaschinen spezialisiert. Er referierte bis dato in über 300 Vorträgen und Workshops über Suchmärkte, die verschiedensten Kommunikationskanäle und ihre Erfolgsstrukturen im Web. Neukundengewinnung oder Marktaufbau sind die maßgeblichen Anforderungen, ihn und sein Team zu beauftragen.

Gerade auch, wenn es darum geht, die unterschiedlichsten Branchen via  SEO, SEA, SEM etc. mit hoher Budgeteffizienz zu vermarkten und durch permanente Erfolgsmessung zu beobachten.

Webseite: www.3qmedia.de/christos-pipsos

Hilfe & Support

  • Fragen & Antworten
  • Checklisten
  • Ticket System
  • Live Chat

Kontaktieren Sie uns

3QMEDIA - The Quality Web

Kreuzberger Ring 44 A
D - 65205 Wiesbaden 

Telefon: +49 (0)611 / 945 800 38-0
Telefax: +49 (0)611 / 945 800 38-9
Email: mail@3QMEDIA.de

Log in or Sign up